Wiener Stadthalle, 9. & 10. Oktober 2024

A@W Newsletter

Leichtbaulösungen – leichter bauen

25. April 2023

Neue Materiallösungen sind einer der Schlüssel für das moderne Bauen. Hightechfasern und Verbundwerkstoffe lassen sich projektspezifisch an die steigenden Anforderungen anpassen, in dem gleich mehrere Funktionen in einem Werkstoff vereint werden. Ressourceneffiziente Leichtbaustoffe bieten Antworten auf energetische und ökologische Herausforderungen. Werkstoffe, die in anderen Ingenieursdiziplinen bereits erfolgreich eingesetzt werden, finden vermehrt auch Ihren Einsatz im Bauwesen. Erfahren Sie, wie der gewaltige Verbrauch an Stahlbeton reduziert werden kann.

 

Leicht bauen wird begreifbar


Im Leichtbau werden Materialien eingesetzt, die eine hohe Festigkeit bei geringem Gewicht aufweisen. In der kommenden Sonderschau LEICHT.BAU, die in bewährter Tradition wieder von raumprobe kuratiert und ausgearbeitet wird, zeigen ausgesuchte Materialmuster und besondere Exponate zeitgemäße Optimierungen von Materialien und Konstruktionen. LEICHT.BAU wird begreifbar.

 


Rundgewebte unelastische Schläuche aus Composite-Geweben.

 

(Neue) Materialien auf Diät


Bei der Sonderschau geht es um mehr als die reine Gewichtsreduktion. Neben ultraleichten Verbundwerkstoffen laden interaktive Stationen und Experimente zum Ausprobieren ein. Konzipiert ist die Ausstellung als Lern- und Erlebniswelt, die den Blick auch auf leichte, niederkomplexe Produkte und Systeme lenkt. Damit macht die Sonderschau das leichte Bauen von heute und morgen erfahrbar.

 


Revisionsöffnung in Akustikdecke


Rubriken der Sonderschau LEICHT.BAU


Gewichtsreduktion > von Leichtmetallen, Wabenplatten bis CFK und GFK
Ressourceneffiziente Werkstoffe > Hohlstrukturen und Hochleistungsfasern
Verbundwerkstoffe > Faserverbundwerkstoffe und Naturfaserverbundwerkstoffe
Sandwichmaterialien und Wabenkerne > von der Bienenwabe bis zu jüngsten Entwicklungen
Niederkomplex, Materialfügung, Schnittstellenoptimierung > leicht bauen bedeutet einfach bauen



Wabenplatten mit eigens entwickeltem Kern 


Multi-Material-Design


Leichtbau kann dazu beitragen, dass Bauteile und Konstruktionen leichter werden und somit Ressourcen eingespart werden. Zudem können Werkstoffe durch ihre hohe Festigkeit und Steifigkeit dazu beitragen, dass Bauteile stabiler und sicherer werden. Ein weiterer Vorteil von Verbundwerkstoffen ist, dass sie oft einfacher und kosteneffizienter herzustellen sind als herkömmliche Materialien wie Stahl oder Aluminium. Allerdings haben sie auch einige Nachteile, wie beispielsweise eine schwierigere Recyclingfähigkeit im Vergleich zu Metallen. Für die zukünftigen Bauaufgaben geht es entsprechend um Multi-Material-Design. Das erfordert eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit von Architektur, Design, Konstruktion, Materialwissenschaft und Produktion, um die optimale Kombination der Materialien zu finden und die Herausforderungen bei der Verbindung der unterschiedlichen Materialien zu lösen. Sie dürfen gespannt sein, was es bereits heute auf diesem Sektor an Baustoffen gibt, mit denen das Bauen von Heute und Morgen sprichwörtlich leichter wird.



Leichtbauelement aus Naturstein

 

Alle Bilder: © raumprobe

Erfahren Sie hier mehr zur „gewichtigen“ Sonderschau mit Premiere auf der ARCHITECT@WORK in Zürich


 


Leichtbaulösungen – leichter bauen
Zurück zur Übersicht

A@W Newsletter

Bleiben Sie mit unserem monatlichen Newsletter auf dem Laufenden!

Abonnieren

Interesse an Visibilität im Newsletter?

>> Klicken Sie hier  

In Kooperation mit

 

 

Medienpartner

 

Design & Plan